Die 6 Effektivsten Projektmanagement-Methoden

Die 6 Effektivsten Methoden im Projektmanagement

Es gibt viele Projektmanagementmethoden, aus denen Sie wählen können, wenn Sie entscheiden, welche Zertifizierung am besten zu Ihrer Karriere als Projektmanager passt. Jede Methodik hat ihre Befürworter und natürlich auch ihre Kritiker, aber der Schlüssel liegt darin, die für Sie am besten geeignete Methodik und den Projektmanagement-Stil zu finden, von dem Ihr Unternehmen am meisten profitiert.

Es ist immer am besten, Ihre Hausaufgaben zu machen, bevor Sie sich auf eine Methode festlegen, indem Sie die positiven und negativen Aspekte jeder einzelnen Methode abwägen. Während sich die eine auf die für Ihr Unternehmen wichtigen Schlüsselbereiche konzentriert, kann eine andere eine gründlichere Planung beinhalten, die ebenfalls ein wichtiger Aspekt des Projektmanagements ist. Hier werden wir 5 Projektmanagementmethoden vorstellen, die sich als effektiv erwiesen haben und sich bis heute bei den Projektmanagern großer Beliebtheit erfreuen.

Critical Chain Methodik

Die Critical-Chain-Methodik zielt sehr stark darauf ab, dass die für die Durchführung des Projekts benötigten Ressourcen verfügbar sind und, falls Ressourcenprobleme auftreten, diese schnell und effizient zur Verfügung stehen.

Jedes dieser Projekte hat eine Reihe von wichtigen Elementen, die als kritische Kette (manchmal auch als kritischer Pfad bezeichnet) bezeichnet werden und die den Zeitplan des Projekts bestimmen. Die Ressourcen werden dann der kritischen Kette zur Verfügung gestellt, wobei sichergestellt wird, dass genügend zusätzliche Ressourcen zur Verfügung stehen, um anderen Aufgaben zugewiesen zu werden, so dass die Arbeit an jeder Aufgabe zur gleichen Zeit erledigt werden kann. Der Projektmanager weist dann die Ressourcen neu zu, wenn sie benötigt werden. Diese Methodik eignet sich perfekt für Projektteams, die Mitglieder mit mehreren Kompetenzen umfassen.

Agil

Während eines Agile-Projekts liegt ein starker Fokus auf dem Change Management – der Vorbereitung und Anpassung an Veränderungen, wenn sich z.B. die Aufgabenstellung im Projektteam ändert.

Feedback wird ebenfalls als sehr wichtiger Bestandteil angesehen, sei es die Kommunikation zwischen den am Projekt beteiligten Teams, das Feedback des Kunden oder zwischen Projektleiter und Management. Dies bedeutet, dass jeder ein festes Verständnis für den Produktionsprozess und die Richtung, in die er sich bewegt, hat.

Wasserfall-Projektmanagement

Dies gilt als die traditionelle Methode des Projektmanagements. Bei einem Wasserfallprojekt wird alles in einer geplanten und vorgegebenen Reihenfolge durchgeführt. Das Projekt wird zunächst konzeptioniert und geplant, danach beginnt die Entwicklung mit der Umsetzung der Qualitätssicherung.

Wenn das Projekt abgeschlossen ist, wird die Wartung durchgeführt. Die Anforderungen des Projekts werden bereits in der sehr frühen Planungsphase festgelegt und werden nur selten geändert, wenn nicht unbedingt ein absoluter Bedarf besteht.

PMP

PMP (Project Management Professional) wird von einigen als eine vereinbarte Reihe von Standards und Konventionen, wie sie im PMBOK (Project Management Body Of Knowledge) im Projektmanagement festgelegt sind, und nicht als eine Projektmanagementmethode angesehen. Es ist jedoch unter Projektmanagern, insbesondere in den USA, nach wie vor sehr beliebt.

Das PMBOK enthält 5 Hauptprozessgruppen, die während eines Projekts zu befolgen sind, nämlich: Initiating Group, Planning Group, Executing Group, Controlling Group und Closing Group. Es folgt außerdem 10 Wissensgebiete, nämlich:

Management der Projektkommunikation

– Projekt-Kostenmanagement

– Projekt Personalmanagement

– Projekt-Integrationsmanagement

– Projekt-Beschaffungsmanagement

– Projekt-Qualitätsmanagement

– Projekt-Risikomanagement

– Management des Projektumfangs

– Projekt-Stakeholder-Management

– Projekt-Zeitmanagement

PRiSM

Die PRiSM-Methodik (Projects integrating Sustainable Methods) berücksichtigt alle Umweltfaktoren, die durch das Projekt beeinflusst werden können. Sie wurde von GPM Global zu einer wiederholbaren Methodik entwickelt und konzentriert sich weitgehend auf Projekte, die in größerem Maßstab durchgeführt werden.

Was PRiSM von anderen Projektmanagementmethoden unterscheidet, ist, dass es eine der wenigen Methoden ist, die eine Akkreditierung von Projektmanagern erfordert und sie dafür belohnt. Es handelt sich um eine Methode, die vor allem im Bau- und Infrastruktursektor eingesetzt wird, wo die Arbeit mit hoher Wahrscheinlichkeit negative Auswirkungen auf die Umgebung hat.

PRINCE2

PRINCE2 (PRojects IN Controlled Environments) ist die wohl bekannteste und populärste Projektmanagementmethode in Großbritannien und Europa und ist stolz auf die Tatsache, dass sie auf die Bedürfnisse jedes Projekts, unabhängig von Größe und Branche, zugeschnitten werden kann. Es folgt einer sehr strengen Reihe von Prozessen und Prinzipien, die, wenn sie korrekt befolgt werden, sicherstellen, dass das Projekt tatsächlich als PRINCE2 betrachtet werden kann.

Die in PRINCE2 verwendete Terminologie bleibt bei jedem Projekt gleich, so dass eine reibungslose Kommunikation gewährleistet ist und jedem Mitglied des Projektteams Rollen und Verantwortlichkeiten zugewiesen werden, wodurch sichergestellt wird, dass jedes Teammitglied weiß, wofür es verantwortlich und rechenschaftspflichtig ist.

Wählen Sie weise

Es ist leicht zu erkennen, dass jede Projektmanagementmethode ihre positiven und negativen Punkte hat, je nach den Bedürfnissen der Organisation und der Art der Projekte, die sie durchführen wird. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, bevor eine Entscheidung getroffen werden kann, wie z.B. die Kosten für die Zertifizierung, die Anzahl der Mitarbeiter, die geschult werden müssen, die Reputation, die mit der Methode einhergeht und natürlich, ob sie für das Umfeld, in dem sie eingesetzt werden soll, geeignet ist.

Andere Faktoren, die ins Spiel kommen, sind die Frage, ob sie Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschafft, die Auswirkungen auf das tägliche Geschäft, die Kernwerte der Organisation, in der sie eingesetzt wird, und ob die Interessengruppen mit der von Ihnen getroffenen Wahl wahrscheinlich einverstanden sein werden. Letztendlich sollte die Projektmanagement-Methodik, die sich durchsetzt, diejenige sein, die Ihnen die besten Chancen bietet, ein erfolgreiches Projekt so oft wie möglich durchzuführen.