Anzeigen drucken: Wie man den kreativen Prozess handhabt

Anzeigen drucken: Wie man den kreativen Prozess handhabt

Während die Welt des digitalen Marketings heutzutage viel Aufmerksamkeit erhält, sind Print-Anzeigen immer noch sehr wichtig. Tatsächlich vertrauen 55% aller Verbraucher dem Printmarketing mehr als jeder anderen Werbemethode. Da es aber keine leichte Aufgabe ist, die Killer-Printwerbung zu erstellen, hier ein Blick auf den Prozess, den Sie verfolgen können, um makellose Print-Anzeigen zu erstellen…

Warum ist es eine Herausforderung, von vielen Interessenvertretern Feedback zu Print-Anzeigen zu erhalten?

Wenn Sie eine Printanzeige erstellen müssen, müssen Sie zunächst eine Bestandsaufnahme der Herausforderungen machen, denen Sie wahrscheinlich begegnen werden. Es ist also immer besser, vorbereitet zu sein. Hier ein Blick auf die Hauptgründe, warum es so herausfordernd sein kann, eine Printanzeige zu erstellen, wenn so viele Parteien involviert sind…

1. Sie haben keine einzige, zentralisierte Datei.

Sie werden oft feststellen, dass Ihre Teammitglieder eine konsolidierte Datei haben, an der sie zusammenarbeiten können. Stattdessen werden Sie oft mehrere Dateien auf Ihrem Server haben, was zu großer Verwirrung führen kann. Wenn Sie einen logischen, effizienten Arbeitsablauf erstellen wollen, müssen Sie einen Weg finden, Ihre Zusammenarbeit bei bestimmten Dateien zu konsolidieren.

2. Ihre Kommunikation ist uneinheitlich.

Wenn Sie eine große Gruppe von Interessengruppen koordinieren müssen, werden Sie oft feststellen, dass die Länge Ihrer Feedback-Runden außer Kontrolle gerät. Der Prozess wird nicht nur länger, sondern es wird Ihnen auch schwer fallen, den Überblick über E-Mail-Threads und die darin enthaltenen Informationen zu behalten.

3. Die Versionskontrolle wird schwierig.

Als Projektleiter sind Sie letztendlich dafür verantwortlich, die Versionierung und das Feedback im Auge zu behalten. Diese Situation kann zu einer schwierigen Aufgabe werden, wenn Sie eine Reihe von Personen leiten, da diese möglicherweise nicht wie gewünscht Feedback hinterlassen. Versionskontrollprobleme können auch dazu führen, dass die Leute die falschen Dateien prüfen.

4. Teammitglieder sind möglicherweise nicht verfügbar.

Informationssilos können Ihr Projekt gefährden. In der heutigen schnelllebigen Geschäftswelt werden Sie oft feststellen, dass Ihre wichtigen Teammitglieder vorübergehend nicht verfügbar sind. Je größer Ihr Team ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass einige von ihnen aufgrund von Krankheiten oder Geschäftsreisen ausfallen. Möglicherweise stellen Sie sogar fest, dass sie in andere Unternehmen umziehen.

5. Sie jagen dem Feedback hinterher.

Leider steht Ihr Print-Anzeigenprojekt möglicherweise nicht an erster Stelle der Prioritäten Ihrer verschiedenen Teammitglieder. Einige von ihnen werden viele andere wichtige Prioritäten und Projekte haben, die ihre ganze Aufmerksamkeit beanspruchen. Daher vergessen Ihre Interessenvertreter, Rückmeldungen zu hinterlassen, oder brauchen zu lange, um sie weiterzugeben.

6. Internationalisierung braucht Zeit.

Wenn Sie in einer Organisation mit multinationalem Publikum arbeiten, müssen Sie eine Reihe von Herausforderungen bei der Internationalisierung bewältigen. Mit anderen Worten: Sie müssen möglicherweise auf Übersetzungen warten. Daher müssen Ihre Compliance-Abteilungen Ihre Entwürfe erst genehmigen, bevor Sie die endgültige Freigabe erteilen können. Aus praktischer Sicht werden internationale Projekte oft internationale Teams erfordern, was bei der Zusammenarbeit zu Verwirrung führen kann.

7. Reisen verursachen Störungen

Geschäftsreisen sind wichtiger als je zuvor. Sie werden also Beteiligte an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten haben, was Ihr Projekt gefährden könnte. Wenn Sie auf Reisen sind, haben Ihre Interessenvertreter möglicherweise nur mobilen Zugang, wodurch Ihr Projekt gestoppt werden kann, während Sie auf ihr Feedback warten.

Wer ist typischerweise an diesem Prozess beteiligt?

Bevor wir in den idealen Arbeitsablauf für Projektmanager eintauchen, wollen wir einen genaueren Blick auf die verschiedenen am Prozess beteiligten Akteure werfen. Diese Taktik wird uns helfen, klar durch den Feedback-Workflow zu gehen.

Projektleiter

Wie der Name schon sagt, ist der Projektleiter dafür verantwortlich, das gesamte Print-Anzeigen-Projekt zusammenzuhalten. Wenn er oder sie wachsam ist, wird das Projekt logischerweise vorankommen, und alle Beteiligten werden das Notwendige tun, um den Termin einzuhalten. Der Projektleiter ist also oft der Vermittler zwischen den verschiedenen Interessengruppen.

Marketing-Team

Das Marketing-Team wird oft dafür verantwortlich sein, das Print-Anzeigen-Projekt in Auftrag zu geben und es strategisch bis zur Fertigstellung zu begleiten. Dieses Team kümmert sich oft um wichtige Faktoren wie Internationalisierung und Logistik.

Design-Produktionsteam

Wie der Name schon sagt, ist dieses Team für die eigentliche Gestaltung der Printanzeige verantwortlich. Während einige Unternehmen über interne Designer verfügen, nehmen andere die Dienste einer externen Agentur in Anspruch.

Produkt und/oder Verkaufsteam

Ein Unternehmen hat ein Produkt-/Verkaufsteam, das für die Genehmigung der Botschaft und die Richtigkeit der Printanzeige sorgen muss. Um sicherzustellen, dass die Printanzeige konform und korrekt ist, ist es für diese Teammitglieder also entscheidend, eine laute, klare Stimme zu haben.

Wie sieht der ideale Feedback-Workflow aus?

Jetzt haben Sie ein besseres Verständnis dafür, warum es schwierig ist, eine Printanzeige zu erstellen, sowie für die an einem typischen Projekt beteiligten Personen. Lassen Sie uns also tiefer in den idealen Feedback-Workflow eintauchen.

Wir behandeln die sechs Schritte, die Sie während der komplexen Feedback- und Genehmigungsphase durchlaufen müssen.

Bevor Sie mit Schritt 1 beginnen, müssen Sie einen ersten Entwurf vorbereiten. Um diesen Schritt abzuschließen, muss Ihr Marketingteam ein detailliertes, aufschlussreiches Konzept für das Designteam erstellen. Dann wird das Designteam einen groben Entwurf des Designs haben, den es sich ansehen kann.

1. Feedback zu Bildern/Grafiken erhalten.

Wer ist beteiligt

Produkt/Vertrieb und Marketing

Was geschieht

In dieser Phase ist es wichtig, dass sich die Teams für Marketing und Produkt/Vertrieb zusammensetzen und den Rohentwurf der Printanzeige besprechen. Strukturell gesehen werden diese Beteiligten zunächst die im Entwurf enthaltenen Bilder/Grafiken besprechen wollen.

Produkt und Verkauf sollten bestätigen, dass die Bilder für ihre Zwecke geeignet sind, und das Marketing sollte beurteilen, ob diese Bilder zum ursprünglichen Briefing passen.

Ratschlag bei Eingabeaufforderung

Wenn es um die Diskussion von Bildern geht, sollten Sie versuchen, Ihre Interessenvertreter zu einem präzisen Feedback zu inspirieren. Anstatt vage, wenig hilfreiche Kommentare zu akzeptieren, sollten Sie versuchen, sich wirklich darauf zu konzentrieren, was genau Ihre Interessenvertreter meinen. Dann können Sie Ihrem Designteam umsetzbare Erkenntnisse liefern.

Wie Inhaltsüberprüfungs-Software helfen kann

Werkzeuge wie Gluescreen machen es Ihren Stakeholdern leicht, reichhaltiges, kontextbezogenes Feedback zu hinterlassen. Diese Funktion trägt dazu bei, Mehrdeutigkeiten zu reduzieren, was sicherstellt, dass Ihr Designteam aufschlussreiches Feedback erhält.

Bei der Verwendung von Software zur Inhaltsüberprüfung können Ihre Interessenvertreter einfach auf das Bild klicken und direkt mit der Weitergabe ihres Feedbacks beginnen.

2. Eingaben auf Anzeigentext erhalten.

Wer ist beteiligt

Produkt/Vertrieb und Marketing

Was geschieht

Nachdem die Mitglieder Ihres Teams ihr Feedback zu den Bildern hinterlassen haben, ist es an der Zeit, sich mit dem für die Anzeige verwendeten Exemplar zu befassen. Während ein Texter aus der Marketing-Abteilung diesen Schritt oft durchführen wird, ist es wichtig, dass jeder seine Meinung teilt.

Sie werden sicherstellen wollen, dass die verwendete Sprache zum Ton Ihrer Marke passt und dass sie aus Sicht des Produkt-/Verkaufsteams korrekt ist.

Ratschlag bei Eingabeaufforderung

Als Projektleiter sollten Sie versuchen, dafür zu sorgen, dass jeder sein Feedback hinterlässt und sich während dieses Schrittes Gehör verschafft. Allzu oft teilen die Teammitglieder enthusiastisch ihre Meinung über Bilder mit, schweigen aber während dieses Schrittes.

Wie Inhaltsüberprüfungs-Software helfen kann

Mit der Software zur Inhaltsüberprüfung können Sie leicht verfolgen, welche Personen noch kein Feedback hinterlassen haben. So können Sie auf einen Blick erkennen, wer für sein Feedback gejagt werden muss. Mit anderen Worten: Sie erhalten die Rückmeldungen aller, und die Stimme jedes Einzelnen kann gehört werden.

3. Holen Sie sich Anregungen zu Struktur und Layout.

Wer ist beteiligt

Produkt/Vertrieb und Marketing

Was geschieht

Nun, da Sie aufschlussreiches Feedback sowohl zum Bildmaterial als auch zu den Texten gesammelt haben, möchten Sie die Aufmerksamkeit Ihrer verschiedenen Interessengruppen auf die Struktur und das Layout Ihrer Printanzeige lenken. Während einige Ihrer Teammitglieder glauben könnten, dass sie hier keine wertvollen Einblicke zu bieten haben, zählt die Meinung aller.

Sie sollten also Ihre Teammitglieder ermutigen, ihre Gedanken über die Art und Weise, wie die Elemente in der Printanzeige angeordnet sind, mitzuteilen. Um ihr bestes Feedback zu erhalten, fragen Sie sie, was sie ändern würden und was ihrer Meinung nach verbessert werden könnte.

Weitere Ratschläge, wenn um Eingaben gebeten wird

In dieser Phase ist es wichtig, dass Sie alle Ihre Teammitglieder ermutigen, ihre Gedanken auszutauschen. Dann können Sie Ihrem Designteam nützliches Feedback hinterlassen, wenn Sie es um Änderungen bitten.

Wie Inhaltsüberprüfungs-Software helfen kann

Content-Review-Software macht es Ihren Stakeholdern leicht, attraktive und klare Anmerkungen zu hinterlassen. Da diese Art von Anmerkungen intuitiver zu lesen sind, werden die Mitglieder Ihres Designteams sie zweifellos zu schätzen wissen.

4. Erhalten Sie Input über die gesamte Anzeige.

Wer ist beteiligt

Produkt/Vertrieb und Marketing

Was geschieht

Nachdem Sie spezifisches Feedback zum Layout und zur Struktur der Anzeige gesammelt haben, ist es an der Zeit, allgemeines Feedback einzuholen. An diesem Punkt fragen Sie also Ihre verschiedenen Interessenvertreter, was sie über die Anzeige im Allgemeinen denken, einschließlich des Gesamteindrucks, den sie bei ihnen hinterlassen hat.

Auch wenn dieses Feedback zunächst abstrakt erscheinen mag, wird es für Ihr Designteam unglaublich nützlich sein und kann interessante Diskussionen anregen. Auch hier ist es wichtig, dass jeder versucht, seine Gedanken und Gefühle zum Druckdesign mitzuteilen.

Ratschlag bei Eingabeaufforderung

Wenn es an der Zeit ist, um Input zu der gesamten Anzeige zu bitten, müssen Sie versuchen, ein Gefühl der Zusammenarbeit und Kreativität zu wecken. Einige Ihrer Teammitglieder fühlen sich vielleicht gezwungen, ihre Gedanken hier für sich zu behalten, aber Sie sollten betonen, wie nützlich ihr Feedback sein kann.

Um den richtigen Ton zu treffen, sollten Sie vielleicht den Weg weisen und Ihr eigenes Feedback für alle sichtbar hinterlassen.

Wie Inhaltsüberprüfungs-Software helfen kann

Inhaltsüberprüfungs- und Korrektur-Software ist eine großartige Option für ein kreatives Team, da sie die Transparenz Ihrer Feedback-Phase erhöht. Da Ihre Teammitglieder in der Lage sein werden, die Kommentare ihrer Teamkollegen zu Ihrem Beitrag zu sehen, wird das Gespräch so reibungslos wie möglich verlaufen.

Content Review and Proofing Software ist eine großartige Option für ein kreatives Team, da sie die Transparenz Ihrer Feedback-Phase erhöht.

Auf Grund des transparenten Feedbacks werden Ihre Teammitglieder gezwungen sein, ihr eigenes Feedback weiterzugeben und sich an der Aktion zu beteiligen.

5. Angeforderte Änderungen anwenden und Rückkopplungsschleife wiederholen

Wer ist beteiligt

Produkt/Vertrieb, Marketing und Design

Was geschieht

Nachdem Ihre Teammitglieder zusammengearbeitet haben, um konstruktives Feedback für Ihr Designteam zu generieren und auszutauschen, ist es nun an der Zeit, es zu liefern. Als Projektleiter sollten Sie das Feedback mit Ihrem Designteam teilen. Zu diesem Zeitpunkt können sie alle Änderungen umsetzen.

Nach der Implementierung der Änderungen muss das Design-Team eine neue Version exportieren und Ihnen zur Verfügung stellen. An diesem Punkt ist es an der Zeit, die Schritte 1-4 zu wiederholen, bis Sie zu einer Version kommen, mit der alle zufrieden sind.

Ratschlag bei Eingabeaufforderung

Wenn Sie Ihre Interessenvertreter um ihr Feedback zu einem aktualisierten Entwurf bitten, sollten Sie sicherstellen, dass sie über die vorherigen Feedbackrunden informiert sind. Stellen Sie also sicher, dass sie verstehen, wie sich das Projekt entwickelt hat, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass sie widersprüchliches Feedback hinterlassen.

Wie Inhaltsüberprüfungs-Software helfen kann

Werkzeuge wie Gluescreen machen es Ihnen sehr einfach, eine makellose Versionskontrolle durchzuführen. Mit anderen Worten: Ihre Teammitglieder können sich vergangene Versionen des Entwurfs ansehen, um die Entwicklung des Projekts zu verfolgen.

Damit Ihre Teammitglieder kein frustrierendes, kontraproduktives Feedback hinterlassen, das Ihr Designteam entmutigen könnte. Mit Gluescreen können sich Ihre Projekte jederzeit in die richtige Richtung bewegen.

6. Endgültige Genehmigung

Wer ist beteiligt

Produkt/Vertrieb, Marketing und Design

Was geschieht

Nun, da Sie eine endgültige Version des Entwurfs haben, mit der alle zufrieden sind, ist es an der Zeit, dass Sie sich die endgültige Zustimmung Ihrer Interessenvertreter sichern. Zu diesem Zeitpunkt werden Sie den endgültigen Entwurf mit Ihren Interessenvertretern teilen wollen, damit diese bestätigen können, dass alles für sie gut aussieht.

Diese Phase trägt dazu bei, die Verantwortlichkeit zu fördern und sicherzustellen, dass jeder die endgültige Version der Anzeige gesehen hat, bevor sie in Druck geht.

Ratschlag bei Eingabeaufforderung

In dieser Phase ist es wichtig, dass Sie sicherstellen, dass jeder seine letzte Überprüfung sorgfältig durchführt. Sie sollten also betonen, dass dieser Teil des Prozesses wichtig ist und dass jeder ihn sehr ernst nehmen muss.

Sie sollten auch erwähnen, dass Sie sorgfältig verfolgen werden, wer die Genehmigung verlassen hat und wer nicht. Diese Taktik wird dazu beitragen, die Rechenschaftspflicht zu stärken und sicherzustellen, dass alle zustimmen.

Wie Inhaltsüberprüfungs-Software helfen kann

Software wie Gluescreen gibt Projektmanagern die Möglichkeit, die Genehmigung sofort zu verfolgen. Auf dem Dashboard können sie schnell sehen, welche Beteiligten ihre endgültige Genehmigung erteilt haben und welche nicht. Diese Funktion hilft, den Prozess zu beschleunigen und die Verantwortlichkeit zu fördern.

Straffen Sie noch heute Ihren Prozess zur Erstellung von Print-Anzeigen.

Sind Sie bereit, die Produktion Ihrer nächsten erstaunlichen Printanzeige zu rationalisieren? Beginnen Sie noch heute mit Ihrer kostenlosen 14-tägigen Testversion von Gluescreen. Wir bieten Ihnen alles, was Sie brauchen, um Ihre Printanzeige zu einem Erfolg zu machen – von einfachem Zugriff und einfachen Arbeitsabläufen bis hin zu Echtzeit-Zusammenarbeit und klarer Versionskontrolle.